BPC und Öchslebahn unter Dampf

Presseclub und Öchslebahn voll unter Dampf

 

Der Bodensee Presse-Club (BPC) ist quicklebendig und steht voll unter Dampf. Das bewiesen nicht nur die Veranstaltungen im Sommer 2019 oder der meist sehr gut besuchte Dienstags-Stammtisch im Museums-Restaurant Friedrichshafen. Zu dieser Erfolgsgeschichte im Vereinsleben zählt jetzt als einer der Höhepunkte im Veranstaltungsreigen der Jahresausflug am 21. September.

 

40 Mitglieder und Freunde des BPC  erlebten einen herrlichen Sommertag bei einer Fahrt mit der historischen Öchslebahn von Warthausen bei Biberach nach Ochsenhausen. Deren Lokomotive „Berta“ stand voll unter Dampf und zog die spartanisch eingerichteten und trotzdem gemütlichen alten Waggons entschleunigt durch die Landschaft Oberschwabens.

 

Prächtige Stimmung herrschte schon auf der Anfahrt mit dem bewährten Bühler-Bus. Im für den BPC reservierten Eisenbahnwagen gab es überall angeregte Gespräche. Die Presseclub-Familie zeigte sich bei der 70-minütigen Fahrt in bester Laune.

Das setzte sich bei der Mittagspause in Ochsenhausen fort.  Anschließend gab es zahlreiche Möglichkeiten, sich in dem schmucken Städtchen umzusehen und die Freizeitangebote zu nutzen. Die Ausflugsteilnehmer besuchten beispielsweise die Klosteranlage mit der berühmten Gabler-Orgel. Andere bewunderten die Exponate im Muschel-Museum, wanderten am Krumbach entlang oder kehrten in örtlichen Cafés ein. Dementsprechend viel Gesprächsstoff gab es auf der Rückfahrt nach Warthausen.

 

Abschluss des Ausflugstages war dann in der Käserei Vogler in Gospoldshofen in der Nähe von Bad Wurzach.

Nach einem erlebnisreichen Tag verabschiedete BPC-Präsident Manfred Weixler die Teilnehmer des Ausflugs. Ein ganz besonderer Dank galt dabei dem „Kümmerer“ des Vereins, Klaus Gräber. Dieser hatte mit anderen Vorstandsmitgliedern den Ausflug vorbereitet und zeichnete für die Darstellung des Programms verantwortlich.

Text: Herbert Guth

Fotos: Christian Lewang und Herbert Guth

 

Zur Bildergalerie